Seminar “Scheidung – ausgeschlossen?” · 07.10.17 · 14-17.30 Uhr

Immer wieder scheitern christliche Ehen trotz des Versprechens lebenslanger Treue. In der Vergangenheit waren Menschen in Trennungssituationen in freikirchlichen Gemeinden oft mit Taktlosigkeiten und einer lieblosen Gesetzlichkeit konfrontiert, die es ihnen schwer machten zu bleiben. Seit einiger Zeit ist die Sensibilität bei diesem Thema zwar gewachsen, aber es herrscht auch eine gewisse Ratlosigkeit. Wie können wir nach biblischen Maßstäben leben und handeln, ohne zu Pharisäern zu werden oder alles zu tolerieren? Bei dieser Ratlosigkeit setzt das Seminar an. Ähnlich wie bei unserer Auseinandersetzung mit der Frage der ausnahmsweisen Mitgliedschaft ohne Glaubenstaufe wollen wir miteinander eine Position erarbeiten, für die wir als Gemeinde stehen wollen. Das Seminar ist der Anfang eines Weges, der noch weitergehen wird.

Das Seminar hat zwei Teile mit einer Kaffeepause dazwischen. Im ersten Teil wird Pastor Martin Grawert eine Einführung in biblische Eheund Sexualethik geben und den Versuch unternehmen, sie auf unsere heutige Lebenswelt hin zu aktualisieren. Den zweiten, praxisorientierten Teil wird Dorothea Baumann leiten. Sie ist psychologische Beraterin im Diakoniewerk der EvangelischFreikirchlichen Gemeinden in BadenWürttemberg e.V. Sie wird Einblicke geben in die inneren Nöte und Bedürfnisse von Menschen mit Trennungsgeschichte und anhand von Fallbeispielen verdeutlichen, wie es gelungen oder misslungen ist, diese Menschen in ihren Gemeinden aufzufangen. Dieser Teil wird interaktiv sein und die Seminargruppe aktiv einbeziehen.

Wer an dem Seminar teilnehmen möchte, trage sich bitte in die Liste am Techniktisch ein oder melde sich bei Pastor Martin Grawert. Das Seminar ist kostenlos. Kuchenspenden für die Kaffeepause sind willkommen.