Kinder im Gottesdienst

In der Adventszeit haben wir damit begonnen und wollen es weiterführen:
Die erste Reihe rechts am Sonntagmorgen ist für unsere Kinder reserviert!
Die großen Stühle sind gegen kleine ausgetauscht, so dass es ganz deutlich wird:
Hier sitzen die Kinder – sie haben ihren Platz im Gottesdienst.
Diesen Gedanken wollen wir noch unterstützen durch ein regelmäßiges kleines Kinderprogramm: Ein Kinderlied singen, eine kurze Geschichte erzählen oder vorlesen, einen biblischen Gedanken kindgerecht erklären, einen Bezug zum Kirchenjahr herstellen, ein Rätsel machen …  Unser Wunsch ist es, dass die Gemeinde die Kinder bewusst(er) wahrnimmt, und die Kinder den Gottesdienst als eine Veranstaltung erleben, in der sie auch vorkommen, die auch ihre eigene ist.
Es wäre schön, wenn sich noch einige weitere Mitarbeiter für das Kinderprogramm finden!
Je mehr Leute mitmachen, desto leichter ist es für die Einzelnen, und desto abwechslungsreicher wird es. Es gibt allerdings auch vorgefertigtes Material, so dass man nicht nur auf die eigenen Ideen angewiesen ist. Also – wer traut sich?

Ich freue mich über Rückmeldungen!
Katharina Bremer